Du kannst täglich im Straßenverkehr ein Menschleben retten.

Dein eigenes !

 

Startseite


       

Allgemeines

Verkehrsfuchs.de ist ein Projekt der Fahrschule Henke in Bonn-Vilich Müldorf. Er dient der allgemeinen Information rund um das Thema Straßenverkehr, Führerschein, Kraftfahrzeuge usw, nicht der Beratung bei individuellen rechtlichen Angelegenheiten.

In rechtlichen Angelegenheiten wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt und denken Sie an die Fristen, die Sie unbedingt beachten sollten. jh

 

 

Wann darf man wieder schneller als 60 fahren ?

Sofort gewußt: Herzlichen Glückwunsch.
Nicht gewußt: Brille Fielmann.

Dieser Sehtest wurde nicht von Fielmann gesponsert.

Hier nochmal ein neuer Sehtest. Viele Grüße an das Fielmann Presseteam. jh

 

 

Parkplatz nur für Wohnmobile

Warum also noch mal der Hinweis? Pkw dürfen hier nicht parken. Sinnvoll wäre dann auch noch der Hinweis, das Motorräder, Lkw, Busse und sonstige Fahrzeuge hier nicht parken dürfen. Wenn schon, denn schon. jh

 

 

Laternenring

Der Laternenring (Zeichen 394) kennzeichnet innerhalb geschlossener Ortschaften Laternen, die nicht die ganze Nacht leuchten. In dem roten Feld kann in weißer Schrift angegeben sein, wann die Laterne erlischt. StVO (Anlage 3) 38

 

  

Haltestelle + Bus + Warnblinkanlage = Schrittgeschwindigkeit

An Omnibussen des Linienverkehrs und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen (Zeichen 224) halten und Warnblinklicht eingeschaltet haben, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist.

Die Schrittgeschwindigkeit gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn. StVO § 20 (4)  

 

  

Oldtimer

Oldtimer sind Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen. FZV § 2 22.

  

Das Oldtimerkennzeichen hat den Kennbuchstaben "H" als amtlichen Zusatz hinter der Erkennungsnummer. FZV § 10 (1) 

  

Oldtimer, die an Veranstaltungen teilnehmen, die der Darstellung von Oldtimer-Fahrzeugen und der Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen, benötigen hierfür sowie für Anfahrten zu und Abfahrten von solchen Veranstaltungen keine Betriebserlaubnis und keine Zulassung, wenn sie ein rotes Oldtimerkennzeichen führen. Dies gilt auch für Probefahrten und Überführungsfahrten sowie für Fahrten zum Zwecke der Reparatur oder Wartung der betreffenden Fahrzeuge. BMVi

 

  

"Bei Nässe"

Seit der Entscheidung des BGH vom 20.12 1997 ist von "Nässe" im Sinne des Zusatzzeichens (1052-36) auszugehen, wenn die gesamte Fahrbahn mit einem Wasserfilm überzogen ist. Es reicht nicht aus, wenn die Fahrbahn nur feucht ist oder in den Spurrillen Wasser steht. BGH Az: 4 StR 560/77

 

 

Klasse B mit der Schlüsselzahl 96

Die Fahrerlaubnis der Klasse B kann mit der Schlüsselzahl 96 erteilt werden für Fahrzeugkombinationen bestehend aus einem Kraftfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 3500 kg überschreitet, aber 4250 kg nicht übersteigt. Die Schlüsselzahl 96 darf nur zugeteilt werden, wenn der Bewerber bereits die Fahrerlaubnis der Klasse B besitzt. FeV § 6a (1)

Das sollte man wissen
Für die Eintragung der Schlüsselzahl 96 in die Fahrerlaubnis der Klasse B bedarf es einer Fahrerschulung. (Es ist keine theoretische und praktische Prüfung erforderlich). FeV § 6a (3)

 

  

Alkoholverbot für Fahranfänger und Fahranfängerinnen

In der Probezeit nach § 2a Straßenverkehrsgesetz (StVG) oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs alkoholische Getränke zu sich genommen oder die Fahrt unter Wirkung eines solchen Getränks angetreten. BKatV (243)

Bußgeldkatalog (BKatV) 243
250 € Bußgeld   1 Punkt   A-Verstoß   Kein Fahrverbot

 

 

"A"

Soweit eine Genehmigungspflicht besteht, müssen Fahrzeuge, mit denen Abfälle auf öffentlichen Straßen befördert werden, mit zwei rechteckigen rückstrahlenden weißen Warntafeln, die die Aufschrift "A" tragen, ausgerüstet sein. Die Warntafeln sind während der Beförderung vorn und hinten am Fahrzeug deutlich sichtbar anzubringen. KrW-/AbFG § 49 (1)

 

 

Die Sperrfläche (Zeichen 298)

Wer ein Fahrzeug führt, darf Sperrflächen (Zeichen 298) nicht benutzen. StVO (Anlage 2) 72

Auch Markierungen und Radverkehrsführungsmarkierungen sind Verkehrszeichen. Sie sind grundsätzlich weiß. Nur als vorübergehend gültige Markierungen sind sie gelb; dann heben sie die weißen Markierungen auf. StVO § 39 (5)  

 

  

Grüner Pfeil in der Ampel

Nur in Richtung des Pfeils ist der Verkehr freigegeben. StVO § 37 (2)  

Solange ein grüner Pfeil gezeigt wird, darf kein anderer Verkehrsstrom Grün haben, der den durch den Pfeil gelenkten kreuzt; auch darf Fußgängern, die in der Nähe den gelenkten Verkehrsstrom kreuzen, nicht durch Markierung eines Fußgängerüberwegs Vorrang gegeben werden. Schwarze Pfeile auf Grün dürfen nicht verwendet werden. VwV StVO zu § 37 (Pfeile in Lichtzeichen 18)

 

  

Grünpfeil-Schild (Zeichen 720)

Nach dem Anhalten ist das Abbiegen nach rechts auch bei Rot erlaubt, wenn rechts neben dem Lichtzeichen Rot ein Schild mit grünem Pfeil auf schwarzem Grund (Zeichen 720) angebracht ist. Wer ein Fahrzeug führt, darf nur aus dem rechten Fahrstreifen abbiegen. Dabei muss man sich so verhalten, dass eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs der freigegebenen Verkehrsrichtung, ausgeschlossen ist. StVO § 37 (2)

Ergänzend zu Haltgeboten, die durch Lichtzeichen gegeben werden, ordnet die Haltlinie an: Wer ein Fahrzeug führt, muss hier anhalten. Erforderlichenfalls ist an der Stelle, wo die Straße eingesehen werden kann, in die eingefahren werden soll (Sichtlinie), erneut anzuhalten. StVO (Anlage 2) 67  

 

  

Grünpfeil-Schild nur für Radfahrer (Zeichen 721)

Nach dem Anhalten ist das Abbiegen nach rechts auch bei Rot erlaubt, wenn rechts neben dem Lichtzeichen Rot ein Schild mit grünem Pfeil auf schwarzem Grund (Grünpfeil) angebracht ist. Durch das Zeichen 721 wird der Grünpfeil auf den Radverkehr beschränkt. StVO § 37 (2) 

Ergänzend zu Haltgeboten, die durch Lichtzeichen gegeben werden, ordnet die Haltlinie an: Wer ein Fahrzeug führt, muss hier anhalten. Erforderlichenfalls ist an der Stelle, wo die Straße eingesehen werden kann, in die eingefahren werden soll (Sichtlinie), erneut anzuhalten. StVO (Anlage 2) 67

 

  

Grüner Pfeil in der Ampel

Ein grüner Pfeil links hinter der Kreuzung zeigt an, dass der Gegenverkehr durch Rotlicht angehalten ist und dass, wer links abbiegt, die Kreuzung in Richtung des grünen Pfeils ungehindert befahren und räumen kann. StVO § 37 (2) 

Solange ein grüner Pfeil gezeigt wird, darf kein anderer Verkehrsstrom Grün haben, der den durch den Pfeil gelenkten kreuzt; auch darf Fußgängern, die in der Nähe den gelenkten Verkehrsstrom kreuzen, nicht durch Markierung eines Fußgängerüberwegs Vorrang gegeben werden. Schwarze Pfeile auf Grün dürfen nicht verwendet werden. VwV StVO zu § 37 (Pfeile in Lichtzeichen 18)

 

 

Schwarzer Pfeil in der Ampel

Schwarze Pfeile auf Grün dürfen nicht verwendet werden. VwV zu § 37 StVO (18)

Gesehen in Köln

Meine e-mail an die Stadt Köln (Pressestelle) vom 26.2.24 zum schwarzen Pfeil, wurde bis heute noch nicht beantwortet. jh

 

  

Die Parkscheibe (Zeichen 318)

Wird die Benutzung einer Parkscheibe (Zeichen 318) vorgeschrieben, ist das Parken nur erlaubt soweit das Fahrzeug eine von außen gut lesbare Parkscheibe hat und der Zeiger der Scheibe auf den Strich der halben Stunde eingestellt ist, die dem Zeitpunkt des Anhaltens folgt. StVO § 13 (2) 11  

Die Parkscheibe (Zeichen 318) ist ein amtliches Verkehrszeichen. StVO (Anlage 3) 11

Nur mit der blauen Parkscheibe ist das Parken erlaubt. StVO (Anlage 3) 11

 

  

Vorrang des Gegenverkehrs (Zeichen 208)

Wer ein Fahrzeug führt, hat dem Gegenverkehr (Zeichen 208) Vorrang zu gewähren. StVO (Anlage 2)

Das Zeichen 208 steht vor einer verengten Fahrbahn. Am anderen Ende der Verengung muss das Zeichen 308 angeordnet werden. VwV-StVO

 

        

Vorrang vor dem Gegenverkehr (Zeichen 308)

Wer ein Fahrzeug führt, hat Vorrang vor dem Gegenverkehr (Zeichen 308). StVO (Anlage 3) 4

Das Zeichen 308 steht vor einer verengten Fahrbahn. Am anderen Ende der Verengung muss das Zeichen 208 angeordnet werden. VwV-StVO

 

      

Bild des Jahres 2024


     

Bis jetzt auf Platz 1

Upps !


    

FAQ - Fragen und Antworten


      

Für wen gilt Tempo 30 ?

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h gilt für Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t, einschließlich ihrer Anhänger und Zugmaschinen, ausgenommen Personenkraftwagen und Kraftomnibusse. StVO (Zeichen 1010-51)


      

Für wen gilt das Verkehrszeichen ? (hab noch nie gesehen)

Die Beschränkung durch Zeichen 262 (tatsächliche Masse) gilt bei Fahrzeugkombinationen für das einzelne Fahrzeug, bei Sattelkraftfahrzeugen gesondert für die Sattelzugmaschine einschließlich Sattellast und für die tatsächlich vorhandenen Achslasten des Sattelanhängers. StVO (Anlage 2) 36


     

Wann darf man wieder schneller als 60 km/h fahren?

Das Ende einer streckenbezogenen Geschwindigkeitsbeschränkung ist nicht gekennzeichnet, wenn das Verbotszeichen (60 km/h) zusammen mit einem Gefahrzeichen (Kurve) angebracht ist und sich aus der Örtlichkeit (Rechtskurve) zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht. StVO (Anlage 2) 55 

 
      

Fahrschulalltag

   

Der Waldweg


Unbekannter Rentner

Sie sind doch Fahrlehrer! Ich hab da mal ne Frage: Woran erkennt man eigentlich einen Waldweg?

Ich
Wenn Bäume da sind.

Rentner
Und woran erkennt man einen Feldweg?

Ich
Wenn keine Bäume da sind.

Rentner
Vielen Dank für die Information. Dann hatte meine Frau doch Recht.


Meine Fahrschülerin schaut mich verwundert an und staunt ich staune mit. Herr Henke, passiert Ihnen das eigentlch öfter?

Ja, und es beginnt immer mit: Sie sind doch Fahrlehrer! Ich hab da mal ne Frage!

 
       

Umtauschfristen für Führerscheine

   

Führerscheine die bis zum 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind

Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhaber

Vor 1953  Frist bis zum 19.01.2033

1953 bis 1958  Frist bis zum 19.01.2022
1959 bis 1964  Frist bis zum 19.01.2023
1965 bis 1970  Frist bis zum 19.01.2024

1971 oder später  Frist bis zum 19.01.2025 

 

Führerscheine die ab dem 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind

Austellungsjahr

1999 bis 2001  Frist bis zum 19.01.2026
2002 bis 2004  Frist bis zum 19.01.2027
2005 bis 2007  Frist bis zum 19.01.2028

2008  Frist bis zum 19.01.2029
2009  Frist bis zum 19.01.2030
2010  Frist bis zum 19.01.2031
2011  Frist bis zum 19.01.2032

2012 bis 18.01.2013  Frist bis zum 19.01.2033  

Fahrerlaubnisinhaber, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen den Führerschein bis zum 19. Januar 2033 umtauschen, unabhängig vom Ausstellungsjahr des Führerscheins. FeV (Anlage 8e)


Fahrerlaubnisse, die bis zum Ablauf des 18.1.2013 erteilt worden sind (Fahrerlaubnisse des alten Rechts) bleiben im Umfang der bisherigen Berechtigung bestehen. FeV § 6 (6)

Auf Wunsch des Inhabers der Fahrerlaubnis kann dieser den bisherigen Führerschein behalten. Hierzu ist der Führerschein durch die nach Landesrecht zuständige Behörde sichtbar und dauerhaft zu entwerten. FeV § 25 (5) 

 
     

Sprüche

    

Herr Henke, können wir die Klimaanlage einschalten? Warum? Ich kann dann besser einparken.

Fahrschüler, nennen wir ihn mal Miguel, während der praktischen Ausbildung

   

Verkehrsfuchs.de l 2024